Lernen Sie Taekwondo in Wien

Sprichwort des Tages

Diejenigen aber, welche zum Glück der Erkenntnis gelangt, über die Gegensätze erhaben und frei von Selbstsucht sind, diese erschüttert weder Glück noch Unglück irgendwann.

Aktion

§   – 30%   §

Wir haben grundsätzlich in der ersten Woche jeden Monats für bis sieben Personen eine -30% Aktion. Wer in dieser Zeit Mitglied wird, erhält eine Ermäßigung von 30% auf alles (Mitgliedsbeitrag und Einschreibgebühr) und dazu das Trainingsgewand kostenlos! Falls sich weniger als sieben Personen anmelden, verlängert sich die Aktion um weitere Tage. Es lohnt sich zu fragen!

 

Probetraining

Wir laden Sie herzlich zu einem kostenlosen Probetraining ein. Das Probetraining können Sie zu den jeweiligen Trainingszeiten absolvieren. Nehmen Sie einen Jogging- Anzug, Handtuch, Duschgel und vor allem Ihren guten Willen mit. Nachdem Training reden wir über Ihr Anliegen.
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Taekwondo

Taekwondo-Großmeister Kwang-Chul, KIM 9. Dan (Hanmu)

Taekwondo-Großmeister
Kwang-Chul, KIM
9. Dan (Hanmu)

Erleben sie die Kampfkunst / Kampfsport Taekwondo in Wien!

Erlernen Sie in Wien die Faszination der Kampfkunst Taekwondo unter der Leitung des koreanischen Großmeisters Kwang-Chul KIM.

Taekwondo„, die koreanische Kunst der Selbstverteidigung.

Rasante Wettkämpfe, sowie die Lebendigkeit und Kraft von jahrtausendealten Wissen und Tradition sind die grundlegenden Elemente dieser Kampfkunst. Körper und Geist werden beim Taekwondo-Training zu einer harmonischen Einheit verbunden. Das Wissen „sitzt“ nicht nur im Kopf, Bilder und Bewegungen haften besser im Gedächtnis als Worte.

Ein gesunder Körper macht nicht nur aktiv und widerstandsfähig sondern verbessert das seelische und körperliche Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen ist die Voraussetzung für Bescheidenheit und Toleranz„, zwei erklärte Ziele des Taekwondo.

In einer einzigartigen Kombination aus Körperbeherrschung, mentaler Stärke und der Liebe zum Sport fördert Taekwondo sowohl körperliche, als auch geistige Flexibilität und steigert dadurch Lebensfreude und Lernfähigkeit.

 

Warum soll ich zum koreanischen Großmeister Kim gehen?

Wenn Skilegende Hermann Maier eine Skischule in Korea eröffnen würde, dann würde jeder Koreaner zu ihm – und nicht zu einem koreanischen Skilehrer – kommen, um das Skifahren zu erlernen. Wenn ein Großmeister aus Korea, dem Mutterland des Taekwondo, eine Kampfsportschule in Österreich eröffnet, warum sollte man dann zu einem österreichischen Trainer gehen, um Taekwondo zu erlernen?

Warum ist das Training beim „Original“ die beste Wahl? Weil es die optimale Mischung aus Bewahrung und Erneuerung, aus Erfahrung und Flexibilität beinhaltet. Kaum ein Sport war in seiner jüngeren Geschichte so voller Veränderungen wie Taekwondo, mit dessen Ausbreitung auf die ganze Welt unzählige verschiedene Arten und Formen entstanden sind. Mit dieser an sich begrüßenswerten Entwicklung entstehen aber auch Risiken: für Neuanfänger ist es sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich, in dem breiten Angebot Qualitätsunterschiede zu erkennen und falls doch, dann meist erst nach einem unnötigen Verlust an Zeit und leider oftmals auch Geld.

Ein wichtiger Unterschied in der Qualität des Trainings wird durch den Begriff des Do charakterisiert. Dieser Begriff, der auch über unsere Sportart hinaus eine hohe Bedeutung in vielen ostasiatischen Kulturen hat, lässt sich mit „Weg“ übersetzen, sinngemäß könnte man auch „Seele“ oder „Philosophie“ sagen. In einem Kampfsport, bei dessen Ausübung körperliche und geistige Kontrolle nicht nur für den Erfolg sondern auch zum Selbstschutz und zum Schutz anderer absolut notwendig sind, ist die Vermittlung des Do die wichtigste Aufgabe eines Meisters, denn es umfasst unter anderem das Wissen darüber, wann und in welchen Situationen welche Reaktion die richtige ist.

Natürlich wäre es falsch zu behaupten, niemand außer einem koreanischen Großmeister wäre in der Lage Kampfsport und Do gleichermaßen zu erlernen und zu lehren. Doch liegt zwischen der erfolgreichen Anwendung und der erfolgreichen Vermittlung ein weiter Weg, der eine lebenslange Auseinandersetzung mit dem Sport Taekwondo voraussetzt. Dafür steht Großmeister Kim.